About

The Good Old Hockey Game

Am 7. Januar 2017 kehrt das Eishockey zu seinen Ursprüngen zurück. Ein zugefrorener See, zwei Torhüter und zehn Feldspieler. Zwei Tore und ein Puck. So begann die Erfolgsgeschichte des Eishockeys und so wird sich der schnellste Mannschaftssport der Welt auch in Sinsheim präsentieren.

Wo sonst der Fußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim aufläuft, werden sich die Zuschauer verwundert die Augen reiben. Eine Eisfläche im Retro-Design, angelehnt an einen zugefrorenen See, wird genau dort errichtet, wo die Kicker normalerweise dem Ball hinterherjagen. Eis statt Rasen, so haben Sie die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena noch nie erlebt. Keine Frage, im Mittelpunkt steht der sportliche Wettkampf.

Schwenninger Wild Wings gegen Adler Mannheim – mehr Baden-Württemberg-Derby geht nicht. Die beiden traditionsreichen Clubs haben in den vergangenen Jahrzehnten bereits viele umkämpfte Derbys ausgetragen und werden diese Geschichte um ein weiteres Kapitel ergänzen. Die sportliche Rivalität zwischen Mannheim und Schwenningen wird dem Event der Spitzenklasse die Krone aufsetzen.

Denn auch rund um die 60 Minuten Spitzen-Eishockey gibt es vieles zu entdecken und zu erleben. Speziell für das Winter Game konzipierte Einlaufshows beider Clubs, ein Einlagespiel der Jungadler Mannheim und ein musikalischer Showact, der die Stimmung zum Kochen bringen wird. Eishockey kehrt am 7. Januar 2017 zu seinen Ursprüngen zurück, seien Sie dabei!

ALLE WINTER GAMES
Winter Games 2017

1. DEL Winter Game
Nürnberg 2013
Nürnberger Fußballstadion

Winter Games 2017

2. DEL Winter Game
Düsseldorf 2015
Esprit Arena

Winter Games 2017

3. DEL Winter Game
Sinsheim 2017
WIRSOL Rhein-Neckar-Arena

HISTORY

Outdoor-Spiele sind nahezu perfekt inszenierte Events und erfreuen sich im Eishockey großer Beliebtheit. Besonders in Nordamerika, wo jährlich Spiele im Freien stattfinden und zu den absoluten Highlights einer Saison zählen. Doch woher stammt die Idee, eine Eishockey-Partie unter freiem Himmel auszutragen?

Die Ursprünge eines Freiluftspiels gehen in die 1950er-Jahre zurück, als russische Mannschaften sich Duelle im Freien lieferten. Den Auftakt der Outdoor-Spiele, wie wir sie kennen, machten 1991 die Los Angeles Kings und die New York Rangers, die in einem Vorbereitungsspiel vor dem Caesars Palace Hotel in Las Vegas aufeinandertrafen.

Nachdem zehn Jahre später zwei Collegemannschaften in East Lansing mit 113.411 Besuchern einen neuen Zuschauerrekord aufgestellt und für große Begeisterung gesorgt hatten, griff die NHL diese Idee auf und ließ 2003 erstmals ein Pflichtspiel unter freiem Himmel stattfinden. 57.167 Zuschauer pilgerten am 22. November jenes Jahres bei eisigen Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt ins Commonwealth Stadium in Edmonton und sahen einen 4:3-Erfolg der Montréal Canadiens über die in der Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta beheimateten Oilers.

Damals womöglich noch als „Eintagsfliege“ abgestempelt, etablierte sich das Freiluft-Spektakel Jahre später als fester Bestandteil einer NHL-Saison. Das „NHL Winter Classic“, wie es in Nordamerika bezeichnet wird, findet seit 2008 regelmäßig am Neujahrstag statt und elektrisiert mehrere Zehntausend Menschen.

Mittlerweile ist die Welle der Begeisterung für Freiluftspiele auch nach Europa übergeschwappt. Sowohl in Schweden als auch in Tschechien, Frankreich, Russland, Finnland, Slowenien und in der Schweiz wurden Outdoor-Partien durchgeführt. Und auch in Deutschland haben bereits Freiluftspiele in großen Arenen stattgefunden: Im Jahr 2010 bestritt die deutsche Nationalmannschaft ihr WM-Auftaktspiel gegen Team USA in der Veltins-Arena auf Schalke, die ersten beiden DEL Winter Games fanden 2013 im Nürnberger Fußballstadion und 2015 in der Düsseldorfer Esprit-Arena statt.

Mit dem 3. DEL Winter Game in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena zwischen den Schwenninger Wild Wings und den Adler Mannheim erhält die traditionsreiche Geschichte der faszinierenden Outdoor-Spiele am 07. Januar ein weiteres Kapitel.